Budapest allein verfügt über etwa 10% der Thermalquellen des Landes und bietet 19 Bäder. Drei davon sind über 100 Jahre alt und stammen aus der Zeit der ungarischen Neo-Renaissance: die Bäder Széchenyi, Gellért und Lukács. Vier der fünf jahrhunderte-alten türkischen Bäder bestehen ebenfalls noch: Rudas, Kiraly, Veli bej und Rácz, wobei letzteres derzeit leider geschlossen ist. Die Stadt bietet auch acht grüne Thermalparks, auch bekannt als „Strandbäder“ und acht olympische Schwimmbäder. Auch wenn die Stadt selbst zahlreiche Sehenswürdigkeiten bietet, so stellen die Thermalbäder eine wesentliche Attraktion Budapests dar, um die die Stadt von allen anderen europäischen Hauptstädten beneidet wird.

Zeige 18 von 18 Objekten

Filter ein-/ausblenden
Anzahl:
Sortieren nach:
Reihenfolge: